Beschluss Weidig

Vollzug der Wassergesetze;
Planfeststellungsverfahren für den Gewässerausbau zur Verbesserung des Hochwasserschutzes durch den Bau des Hochwasserrückhaltebeckens „Weidig“, Gem. Weidenberg, und eines seitlichen Zulaufgrabens, Gem. Mengersreuth, durch den Markt Weidenberg

Mit Bescheid vom 22.09.2017 wird der Plan des Marktes Weidenberg für den Bau des Hochwasserrückhaltesbeckens „Weidig“ in Weidenberg und eines seitlichen Zulaufgrabens, Gem. Mengersreuth, zur Verbesserung des Hochwasserschutzes am „Sandgassengraben“ und am „Schnorrenholzgraben“ (jeweils Gewässer III. Ordnung) festgestellt.

Nach Art. 74 Abs. 4 Satz 2 BayVwVfG liegt eine Ausfertigung des vorgenannten Bescheides und eine Ausfertigung des festgestellten Planes für die Dauer von zwei Wochen beginnend am
Dienstag, 7. November 2017 bis einschließlich Montag, 20. November 2017 in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg, Rathausplatz 1, Zimmer 95466 Weidenberg, während der allgemeinen Dienststunden von  Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr sowie Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß Art. 74 Abs. 4 Satz 3 BayVwVfG mit Ende der Auslegungsfrist der Beschluss als zugestellt gilt. Dies gilt nicht für die Beteiligten, denen der Planfeststellungsbeschluss gegen Empfangsbekenntnis oder Zustellungsurkunde individuell zugestellt worden ist.

Weidenberg, 18. Oktober 2017

Hans Wittauer
Verbandsvorsitzender