Aktuelles aus dem Passamt

Seit 1. Januar 2021 ist die Ausstellung, Verlängerung und Aktualisierung von Kinderreisepässen nur noch mit einer Gültigkeitsdauer von max. einem Jahr möglich.
Auch aus Anlass der Lichtbildaktualisierung ändert sich die Gültigkeitsdauer auf ein Jahr.

Eine Lichtbildaktualisierung des Kinderreisepasses ist notwendig, wenn das ursprünglich im Kinderreisepass eingebrachte Lichtbild – aufgrund der teilweise schnellen Veränderung der Gesichtszüge im kindlichen Alter – deutlich vor Erreichen des Datums des Gültigkeitsendes nicht mehr eindeutig für Identifizierungszwecke verwendbar ist.

Eine Verlängerung des Kinderreisepasses kann nur rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeit erfolgen. Bereits am Tag nach Ablauf der Gültigkeitsdauer ist eine Verlängerung rechtlich und technisch nicht mehr möglich. Nach Ablauf der Gültigkeit kann nur ein neuer Kinderreisepass ausgestellt werden. Eine mehrmalige Verlängerung des Kinderreisepasses um jeweils ein Jahr ist möglich.

Sollen Kinder mit mehrjährig gültigen, sicheren Identitätsdokumenten ausgestattet werden, kann für Reisen innerhalb der EU ein Personalausweis beantragt werden. Bei geplanten weltweiten Reisen wird die Beantragung eines regulären Reisepasses empfohlen. Beide Dokumente können Kinder schon ab Geburt erhalten.

Über die konkreten Einreisebestimmungen Ihres Reiselandes und die erforderlichen Ausweisdokumente informieren Sie sich bitte rechtzeitig vor Antritt der Reise. Auskunft dazu geben Ihnen die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes (http://www.auswaertiges-amt.de) sowie die Botschaft oder das Konsulat des jeweiligen Landes.

Aus Haftungsgründen kann und darf seitens der Passbehörden keine Auskunft über Einreisebestimmungen erteilt werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.